Erfahrungsbericht: Recurve-Visiere

Benutzeravatar

Themenstarter
Skywalker
Member
Beiträge: 11
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 01:55
Wohnort: Rosenheim
Danksagung erhalten: 2 Mal

Erfahrungsbericht: Recurve-Visiere

Beitragvon Skywalker » Do 9. Jun 2016, 14:13

Sehr günstiges Preissegment: (ca. 10€ - 25€)

SF ARCHERY Axiom Short
Ausleger: 6 Zoll#
Sehr gut verarbeitetes Visier für diese Preisklasse. Befestigung stabil mit kaum wahrnehmbaren Vibrationen. Pin sauber gerade auf Gewindestange.
Hier ist allerdings das einstellen nicht ganz so komfortabel gelöst, wie bei höherpreisigen Visieren und der Ausleger ist kürzer (etwas weniger Präzise). Dafür macht das Visier genau was es soll. Absolut empfehlenswert für Einsteiger. Nach meiner Erfahrung würde ich entweder dieses Visier kaufen oder erst eines ab 80€ aufwärts, da das günstige Preissegment zu viele Nachteile bietet.

Günstiges Preissegment: (ca. 25€ - 50€)

CARTEL Sight 2000
Ausleger: 9 Zoll
Dieses Visier kann ich niemanden empfehlen, da es schlecht verarbeitet ist und die Befestigung nach einer Weile locker wird und sich auch nicht mehr nachziehen lässt.
Vor allem die Verarbeitung des Pins is sehr schlecht, da dieser nicht gerade, sondern leicht schräg auf der Gewindestange sitzt, die in die Halterung eingedreht wird. Die Befestigung selber ist konstruktionsbedingt fehlerhaft, da sich die Befestigungsschraube an der Grundplatte abstützt und mit der Zeit in diese einfräst, was zur Folge hat, dass das Visier nicht mehr fest sitzt.

Mittleres Preissegment: (ca. 50€ - 75€)

CARTEL Activa Alu
Ausleger: 9 Zoll
Dieses Visier kann ich ebenfalls nicht empfehlen, aufgrund der schlechten Verarbeitung. Der Pin ist der gleiche wie beim Sight 2000, ebenfalls nicht sauber gerade, sondern leicht schräg auf der Gewindestange. Zudem ist das ganze Visier nicht exakt gerade, sondern war leicht verbogen.
Bei diesem Visier ist allerdings die Befestigung anders gelöst, da sich die Feststellschraube diesmal nicht an der Grundplatte abstützt, sondern direkt auf den Ausleger drückt.

DECUT Click Long
Ausleger: 9 Zoll
Gut verarbeitetes Visier mit schönem geraden Pin und guter Befestigung. Ähnlich wie bei CARTEL Activa gelöst.
Zu Problemen führen hier allerdings die Rändelschrauben und die Vibration, welche nach einem Schuss auf das Visier wirken. Dadurch werden die Rändelschrauben nämlich ziemlich schnell locker, was ein ständiges nachziehen erfordert. Hier könnte eventuell die Carbon Variante, das DECUT Naha besser sein, da dies zum einen steifer ist und weniger Gewicht hat, was zu verminderten Vibrationen führt.
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. >Einstein<

Benutzeravatar

Themenstarter
Skywalker
Member
Beiträge: 11
Registriert: Fr 1. Jan 2016, 01:55
Wohnort: Rosenheim
Danksagung erhalten: 2 Mal

Bislang bestes Visier im Bereich bis 120€

Beitragvon Skywalker » Fr 1. Jul 2016, 16:26

AVALON Visier TEC ONE CARBON (Preis: 72€ - 115€)
Ausleger: 9 Zoll
Dieses Visier besitzt einen Ausleger aus Carbon, weswegen es sehr leicht und stabil ist. Hier ist kein vibrieren zu verspüren, wie bei diversen anderen Visieren. Auch die Feststellschraube zur Befestigung des Auslegers sitzt bombenfest. Die Einstellmöglichkeiten des Pins können sehr fein gewählt werden und sitzen sehr stabil. Es empfiehlt sich jedoch vor jedem schießen mal kurz zu prüfen ob noch alle Rändelschrauben fest sitzen.
Die Verarbeitung des Visiers ist auf einem guten Niveau. Auch der Pin ist gerade, jedoch sehr lange. Ich überlege ob ich den abschneide, weil er ca. 5cm raussteht auf der anderen Seite. Bei meiner Variante in Silber ist die Scala schwer abzulesen (weiß auf silber). Hier wäre die Schwarze Variante mit weißen Markierungen komfortabler. Dafür sieht Silber optisch sehr schön aus.
Ich habe das Visier bei http://bogensportschmid.de/ für 72,-€ ohne Versand gekauft. Zum Vergleich (BSW ca. 115€)
Der Verkäufer Günther hat auch als Service schonmal alle Schrauben mit Loctite beaufschlagt, damit ja nichts locker wird.
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. >Einstein<

Benutzeravatar

altScout.de
Moderator
Beiträge: 15
Registriert: Fr 2. Jan 2015, 10:34
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsbericht: Recurve-Visiere

Beitragvon altScout.de » Fr 1. Jul 2016, 21:12

Hallo Skywalker,

vielen Dank für Deine interessanten Erfahrungsberichte. Wenn Du willst kannst Du noch ein Bild der Visierung hochladen?
Gruß


Social Media

     

Zurück zu „Bogensport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste