Erfahrungsbericht: Hämmerli Hunter Force 900

Benutzeravatar

Themenstarter
DragonMaster
Member
Beiträge: 14
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 16:28
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Erfahrungsbericht: Hämmerli Hunter Force 900

Beitragvon DragonMaster » Fr 25. Dez 2015, 18:10

Hallo Leute,

auf der Suche nach einer Alternative für das Weihrauch HW 77, da ich versuchen wollte ein wenig zu sparen, bin ich auf das Hämmerli Hunter Force 900 gestoßen. Das Hämmerli ist je nach Anbieter zwischen 120€ und 200€ günstiger als die HW 77 und macht optisch einen wirklich guten Eindruck. Zusätzlich hat die Hämmerli noch ein Zielfernrohr im Lieferumfang enthalten.

Bild

Mit dem Zielfernrohr sieht das Gewehr sogar noch besser aus, leider habe ich davon aber kein Bild gemacht.

Fakten zum Gewehr:

Positiv:
  • + Schöne Visierung mit Fiberoptik.
  • + Es gibt Adapter mit denen man einen Schalldämpfer montieren kann. Jedoch verursacht der Prellschlag selbst ein deutliches Geräusch.
  • + Lieferung inkl. Zielfernrohr und Montageringe!
  • + Gute Präzision und Durchschlagskraft.
  • + Holzschaft macht einen guten Eindruck.

Neutral:
  • +/- Gewehr ist etwa 4 kg schwer (dem einen gefällt´s, dem anderen nicht).
  • +/- Prellschlag relativ hart, da eine 16 Joule Feder verbaut ist (gibt einige denen das zusagt). Das Gewehr wird aber auf 7,5 Joule durch eine Bohrung im Kolben gedrosselt. Hierfür gibt es eine Schraube mit der man das Loch schließen und die vollen 16 Joule Energie erreichen kann (dann aber in DE WBK pflichtig).
  • +/- Die Brünierung ist weder sehr gut noch sehr schlecht. Sie ist für die Preisklasse ok. Bin aber einer mit hohen Ansprüchen :D

Negativ:
  • - Was mich genervt hat sind die zwei Sicherungen (einmal Sicherung nach dem Spannen um den Hebel wieder nach vorne zu bewegen und einmal die Sicherung um den Schuss abgeben zu können) die verbaut sind. Wenn man aber einmal den Rhythmus im Blut hat geht es leichter.

Fazit:
Für den Preis von 215€ (Stand 07/2015) ist es wirklich ein gutes und vorallem günstiges Gewehr mit gutem Zubehör! Wer nicht mehr Geld investieren kann oder will, der ist hier richtig. Wer aber noch ca. 125€ mehr investieren kann, der sollte sich die HW 77(k) ansehen (hier ist aber ein ggf. benötigtes Zielfernrohr noch nicht inbegriffen).
Dateianhänge
IMG_0409.JPG
IMG_0409.JPG (35.92 KiB) 7421 mal betrachtet

Benutzeravatar

Lucker
Member
Beiträge: 23
Registriert: Fr 2. Jan 2015, 10:34
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Erfahrungsbericht: Hämmerli Hunter Force 900

Beitragvon Lucker » So 3. Jan 2016, 15:35

Hallo, noch ein Vorteil bei der Hämmerli Hunter Force 900 ist das man bei ihr, im Vergleich zur HW77 die Kimme nicht abnehmen muss um ein Zielfernrohr montieren zu können. Ich finde die Hämmerli Hunter Force 900 ist preislich gesehen wirklich eine brauchbare Alternative zur Weihrauch HW77. Gruß


Social Media

     

Zurück zu „Schießsport / Jagdsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast