Legale Alternative zu angeln ohne Angelschein

Benutzeravatar

Themenstarter
DragonMaster
Member
Beiträge: 14
Registriert: Sa 25. Jul 2015, 16:28
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Legale Alternative zu angeln ohne Angelschein

Beitragvon DragonMaster » Di 2. Feb 2016, 00:52

Hallo Leute, ::-wink-::
heute wollte ich Euch die legalen Alternativen nennen um ohne Angelschein (Fischereiausweis) angeln zu können. Wer in Deutschland angeln möchte, benötigt meistens einen Angelschein. Es gibt im Internet viele Seiten auf denen diese Frage gestellt wurde aber nur wenigen wurde sie brauchbar beantwortet.

Vorweg: Wer Angeln öfters als ein oder zweimal im Jahr ausüben will, sollte sich ernsthaft überlegen den Angelschein (bzw. Fischereiausweis) "zuzulegen". Die Kosten belaufen sich in etwa auf 150€ für das Seminar sowie die Prüfung und zusätzlich (je nach Alter) ca. 35€ - 300€ (je jünger desto teurer) für den Fischereischein, der dann auf Lebenszeit gilt (nach abgelegter Prüfung).

Wer also keinen Angelschein besitzt und nicht den großen Anspruch hat an öffentlichen Seen oder Flüssen zu angeln, der sollte sich mal gewerblich betriebene Angelteiche (böse Zungen sprechen von Forellenpuffs) anschauen. In Deutschland ist dies leider nur in wenigen Bundesländern möglich.

  • z.B. in Schleswig Holstein kann ein Urlauberfischereischein erworben werden, der das Angeln ohne Fischereischein ermöglicht. Dies gilt wohl auch für Personen aus Schleswig Holstein selbst. Er kostet um die 10 Euro, gilt jeweils für 28 Tage und kann dreimal im Kalenderjahr beantragt werden.
  • Auch in Mecklenburg-Vorpommern gibt es einen "Touristenfischereischein". Dieser zeitlich befristete Fischereischein kann jede Person, die älter als 10 Jahre ist, erwerben. Der Angelschein ist bis zu 28 Tagen gültig und kann bei Vorlage der Erstausstellung im Kalenderjahr verlängert werden (bei Bedarf auch mehrfach).
  • In Brandenburg kann man eine Fischereiabgabemarke samt Nachweiskarte beantragen. Dadurch könnt ihr allerdings nur Friedfische wie Forellen angeln gehen.
  • In Thüringen könnt ihr bei der Gemeindeverwaltung einen Fischereischein erwerben der für ein Vierteljahr gültig ist, er wird auch "Vierteljahresfischereischein" genannt. Ihr bekommt dazu eine Broschüre in der nochmal die wichtigsten Informationen beschrieben sind. Der Angelschein wird euch ab 14 Jahren ausgestellt und kann max. 1 Mal im Jahr ausgehändigt werden.
Viel leichter ist dies aber in Österreich und Tschechien. Dort gibt es gewerblich betriebene Angelteiche auf denen man angeln darf, ohne einen Angelschein besitzen zu müssen. Den richtigen und waidgerechten Umgang mit den Fischen solltet Ihr Euch aber aneignen um die Qualen für die Fische möglichst gering zu halten!

Über die folgenden Kenntnisse muss der Angler auch ohne Angelschein verfügen:
– Benutzung von Fanggeräten (wie der Fisch zu fangen ist)
- Umgang mit gefangen Fischen (das waidgerechte Töten, Hältern usw.)
– Schonzeiten und Mindestmaße von Fischen
– Umwelt- und Naturschutz (z.B. Müllentsorgung)

Achtet bitte auf das Erstellungsdatum dieses Beitrags. Mit der Zeit kann sich die Gesetzeslage ändern. Erfragt daher einfach bei Eurem Ordnungsamt (oder dem verantwortlichen Amt Eurer Region) die aktuell bestehende Regelung ab und prüft so Eure Möglichkeiten.

Ich hoffe der Beitrag ist für den Einen oder Anderen nützlich. Petri Heil! :-D

angeln.k.jpg

Benutzeravatar

altScout.de
Moderator
Beiträge: 15
Registriert: Fr 2. Jan 2015, 10:34
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Legale Alternative zu angeln ohne Angelschein

Beitragvon altScout.de » Di 2. Feb 2016, 23:10

Hallo DragonMaster,

da hast Du einen wirklich tollen Beitrag geschrieben. Danke!

::-Daumenhoch-::


Social Media

     

Zurück zu „Angelsport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast